Notizen über meine vermeintliche Laufbahn


  Startseite
    /Blog betreffend
    /Franz Léhar Ensemble
    /Misto
    /MRBC
    /Praktikum
    /Sympho
    /Wunschpunsch
    /52 Sprockland
    /Rest
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Blue Man Group.com
   Tim Neuhaus
   Die Heavytones



http://myblog.de/trommel-proelium

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der satanarchäolügenalkohöllische Wunschpunsch




Heute war Klavierunterricht.
Da hat mich Udo, mein Lehrer, gefragt, ob ich nicht in einem Musical mitwirken wolle. Dazu b?ruchte er n?mlich noch einen hervorragenden Schlagzeuger... *muahahaha* ^^"""

Der Titel steht schon oben.
Das Musical stammt von Michael Ende, derselbe Ende, der die Unendliche Geschichte geschrieben hat. Die Musik dazu hat Udo komponiert.

Die Musikergruppe w?re dann gemischt aus Sympho- und Mistu(Mittelstufen)leuten.
Wir h?tten dann 5 Proben, Premiere ist am 25.3.
Insgesamt sind es dann drei Auftritte.

Also, ich hab wirklich Gl?ck, dass sich mir so viele M?glichkeiten bieten. Erst die Auftritte mit dem Kammerorchester des Sympho, dann die kleine Show mit der Big Band, und jetzt das Musical! =D
Da h?ng ich mich jetzt rein. Das wird n?mlich ernst^^" Hier darf ich mir nun GAR KEINEN Fehler erlauben. Und ich muss auch noch aufpassen, was auf der B?hne passiert, und dazu richtig spielen. Boah, das wird 'ne spannende Herausforderung!

Udo hat die beiden Schlagzeuger aus dem Sympho nicht genommen, weil die nur laut spielen k?nnen, wie er sagt^^"""


Uuuh, das wird aufregend.



3.2.06 19:39


Play for Hildegardis

Muss ich mir wie ein Verr?ter vorkommen, wenn ich als Fichtesch?ler auf der Hildegardis spiele?... Neiiiiiiin.

Frau Voit von der Musikschule hatte angerufen. Sie wollte mich fragen, ob ich f?r diesen Donnerstag, an dem die Er?ffnungsfeier der neuen Hildegardis Aula ist, nicht Schlagzeug im dortigen Schulorchester spielen m?chte. Und zwar spielen die Phantom der Oper, und das h?tte ihr ja am letzten Samstag so gut gefallen, wie ich das spiele (uh, letzten Samstag, davon muss ich noch berichten! O_o)

Joa, ich hab zugesagt. Ich mein, ich kann das ja^^" Hab's dieses Jahr und auch letztes Jahr schon gespielt ohne gek?pft zu werden; ergo hab ichs wohl richtig gemacht^^"

Am Mittwoch zur Generalprobe soll ich dann kommen, das sollte reichen, meinte Frau Voit.

Na denn.. mal schaun, wie das wird^^"


12.2.06 11:13


Konzert, 04.02.06




Um 17 Uhr gings los, in der Aula der Rembergschule.
Die Programmabfolge sah folgenderma?en aus:

1) Josef Rixner mit "Spanischer Marsch"
2) Edvard Grieg mit " In der Halle des Bergk?nigs"
3) Die Sesamstra?e^^" mit "Sing"
4) A. Lloyd Webber mit "Phantom der Oper"
5) Trad. (?) mit "Flop Eard Mule" (St?rrischer Esel)

Das Konzert verlief gut, nur war es so derma?en voll, dass die kleinen Fl?tenkinder der Musikschule (die nach uns ihren Auftritt hatten) schon quasi auf meinem Stuhl sa?en ~_~
Und der arme Mark; er hatte es als einzige Posaune in der Halle des Bergk?nigs ziemlich schwer.

NAch dem Konzert war noch diese Klangstra?e. Ich hatte mich dazu bereit erkl?rt, den Kidz zu das Schlagzeug vorzustellen.
Himmer Herr Gott, was war das f?r ein Desaster Und ich hatte noch nichtmal meine Ohrenst?psel dabei. Ich bef?rchtete wirklich, die w?rden die Felle zerschlagen, so blind (und laut) wie da da drauf rumgew?tet haben.

Als Dankesch?n hab ich nach 1 1/2 Stunden der Qual von meiner Dirigentin Doris einen Kinogutschein und Schoko in Form von Musikinstrumenten bekommen...^^"
Sehr sch?n.

Na, das wars eigentlich auch.
Am 11. M?rz spielen wir dasselbe Programm noch mal zusammen mit dem Sympho. Also, wir ziehen unser Programm durch und die ihres.
Nur den spanischen Marsch, da r?cken wir zusammen. Und da will Doris, dass ich den Part des Schlagzeugers ?bernehme und nicht die zwei Haudrauf-Typen ausm Sympho *muahahahaha*


12.2.06 11:25


Phantom der Oper @ Hildergardis

So, was gibt'S zum Auftritt zu sagen...
na, was gib't vor allem zu der einen Probe zu sagen; das Erste, was mir aufgefallen ist, ist, dass die vermeintliche Dirigentin Frau Voit sagenhaft unfähig ist. Sie hat das Durchsetzungsvermögen einer Maus und schafft es aufgrund dessen, dass Orchester nicht mal eine Minute unter ihrer Knute zu halten. Überhaupt ist sie sowieso sowas von zwergenhaft übersehbar.
Unter ihrer Führung im Takt zu bleiben ist die reinste Anmaßung. Na gut, das lag aber vielleicht auch an diesem verdammt peniblen Pianisten, der links von mir rumklimperte. Anstatt dass er einfach nur die Melodie mitspielt, hängt er da über das ganze Stück verteilt noch 1000 Düdelüs an , die erst recht verwirren.

Ok, was noch... ach ja, die Hörner wurden durch Saxophone ersetzt.
Die Decke der Aula war undicht.

Dann war der Auftritt.
Ich stand am Schlagzeug, sortierte meine Noten und legte sie auf'n Notenständer; da fragte ein dahergelaufener Junge doch tatsächlich, ob das Schlagzeug im Gebrauch sei
???!! Lägen sonst die Noten da aufm Pult?? Würd' ich sonst am Schlagzeug sitzen? Hätte ich sonst die Sticks in der Hand?
Affe ... <_<

Gut, das Phantom der Oper war gelungen. Trotz aller Mankos.
28.2.06 17:00


Die erste Probe...

...war am 25.02. in der Musikschule.

Die Besetzung sieht aus wie folgt:
- 2 Cellli
- 1 Trompeteswegen wär es vielleicht ein bisschen stressig geworden, müsste ich jetzt
- 1,2,3,4....- mehrere Violinen
- 1 Schlagzeug
- 1 Pinao, gespielt vom Udo persönlich

Udo hat sich die Mühe gemacht, extra eine Schlagzeugstimme für mich zu schreiben, was auch ganz praktisch ist. Die erste Probe hatte ich aufgrund Krankheit verpasst, und da das nächste mal schon die Bühnenprobe ist, wär' es vielleicht ein wenig stressig geworden, müsste ich mich in der einen Probe, die mir noch übrig geblieben ist, mit der Klavierstimme rumschlagen.

Musik & Texte klingen auf jeden Fall schon mal klasse. Das wird wohl ziemlich groß, das Projekt, wenn man die Schauspieler UND den Chor noch mitrechnet.
Bei sowas wär doch eine Gage bestimmt angebracht .. + Auftritt im städtischen Theater natürlich.
28.2.06 17:14





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung